Amtsgericht Speyer: Nachtrag Pressemitteilung Mai 2019

Amtsgericht aktuell

Ergänzend zu den bereits mitgeteilten Hauptverhandlungsterminen verhandelt das Schöffengericht am Montag, den 20. Mai 2019 um 9:00 Uhr gegen einen mittlerweile 26-jährigen Angeklagten, dem von der Staatsanwaltschaft vorgeworfen wird, eine sexuelle Nötigung in Tateinheit mit vorsätzlicher Köperverletzung sowie einen Diebstahl begangen zu haben. Der Angeklagte soll im November 2018 nachts in einer Asylbewerberunterkunft in Speyer an die Tür eines Mitbewohners geklopft, diesen geweckt und um Einlass gebeten haben. Anschließend habe er ihn zum Sex aufgefordert, was dieser, nachdem es zu ersten sexuellen Handlungen gekommen sein soll, aber abgelehnt habe. Er habe danach versucht den Geschädigten zum Oralverkehr zu bringen, was aber misslang. Anschließend habe er unter Anwendung von körperlichem Zwang sein erigiertes Glied an Körperteilen des Geschädigten gerieben und den Geschädigten gebissen.

Ferner soll er ebenfalls im November 2018 in einer Tankstelle in Speyer zwei Flaschen Wodka geöffnet und aus ihnen getrunken haben, ohne vorgehabt zu haben sie zu bezahlen.

 

Für weitere Rückfragen stehe ich unter der Telefonnummer 06232-6092800 zur Verfügung.

 

Speyer, den 6. Mai 2019

– Der Mediensprecher –

S t r i c k e r

Direktor des Amtsgerichts